*
Logo Platzhalter

 

Immer mehr Menschen erkennen die negativen Tendenzen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens, wie steigende Gewaltbereitschaft, Mobbing, Jugendkriminalität, Extremismus usw. und fragen sich: "was kann man dagegen tun?"  Ich, Bernhard Schaller, Justizwachebeamter aus der JA Wiener Neustadt habe die Initiative ergriffen und halte Vorträge zur Senkung der Jugendkriminalität auf verschiedenen Landesberufsschulen und höheren Schulen in Niederösterreich. Ab sofort können auch Privatpersonen oder Vereine meine Vorträge buchen.

post@bernhard-schaller.at

Neu "Cyber-Mobbing"

Menu
ImageChanger He
  • Prävention Jugendkriminalität
  • Prävention Jugendkriminalität
  • Prävention Jugendkriminalität

Vortag Cybermobbing NMS Hainburg
20.05.2017 08:48 ( 137 x gelesen )

Immer öfter erkennen wir die negativen Tendenzen unseres schulischen Zusammenlebens, wie steigende Gewaltbereitschaft, Mobbing, Jugendkriminalität und Extremismus! Mobbing ist an sich kein neues Phänomen. Mit der Verbreitung von Internet und Handy findet das systematische Belästigen, Bloßstellen, Fertigmachen oder auch absichtliches Ausgrenzen zusätzlich im „virtuellen Raum“ statt.  Die Besonderhiten von Cyber-Mobbing: Es kann rund um die Uhr erfolgen, erreicht ein großes Publikum und die TäterInnen agieren (scheinbar) anonym.Immer öfter erkennen wir die negativen Tendenzen unseres schulischen Zusammenlebens, wie steigende Gewaltbereitschaft, Mobbing, Jugendkriminalität und Extremismus! Mobbing ist an sich kein neues Phänomen. Mit der Verbreitung von Internet und Handy findet das systematische Belästigen, Bloßstellen, Fertigmachen oder auch absichtliches Ausgrenzen zusätzlich im „virtuellen Raum“ statt.

Die Besonderhiten von Cyber-Mobbing: Es kann rund um die Uhr erfolgen, erreicht ein großes Publikum und die TäterInnen agieren (scheinbar) anonym.

Link zur Webseite NMS-Hainburg



Dem wollen wir entgegenwirken. Der richtige Umgang mit Gewalt und konstruktive Konfliktlösungsansätze können gelernt werden. Weiters ist es wichtig den Jugendlichen zu zeigen, wie man sich richtig im Internet bewegt. Wichtig ist uns vor allem, die Information über Möglichkeiten der Hilfestellung für Opfer zu vermitteln.

Um mit den Schülern diese Probleme zu thematisieren, wurden zwei Vorträge bzw. Workshops organisiert.

Am 25. April 2017 fand ein Workshop der Polizei zum Thema statt.

Am 3. Mai 2017 hielt Bernhard Schaller einen Vortrag über Cybermobbing und die Folgen.                                               
Die Kosten für diese Veranstaltungen wurde von den „Proseccoprinzessinnen“ übernommen!


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
comments powered by Disqus
Anzahl

Aktuell hörten in Niederösterreich
über 5000
Jugendliche diesen Vortrag!

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail