Logo Platzhalter

 

Immer mehr Menschen erkennen die negativen Tendenzen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens, wie steigende Gewaltbereitschaft, Mobbing, Jugendkriminalität, Extremismus usw. und fragen sich: "was kann man dagegen tun?"  Ich, Bernhard Schaller, Justizwachebeamter aus der JA Wiener Neustadt habe die Initiative ergriffen und halte Vorträge zur Senkung der Jugendkriminalität auf verschiedenen Landesberufsschulen und höheren Schulen in Niederösterreich. Ab sofort können auch Privatpersonen oder Vereine meine Vorträge buchen.

Herzlich willkommen

Menu
Header

Sehr geehrte Damen und Herrn, leider wurde meine Webseite gehackt.

Zur Zeit bin ich nur telefonisch 0650 9010805 erreichbar. Das Kontaktformular und die Email-Adresse sind außer Funktion.

Danke für Ihr Verständnis.


Mitteilung
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Email *
Telefonnummer *
Betreff *
Veranstaltungsort *
Mitteilung *
Wir benötigen Ihre Einwilligung zur Datenspeicherung gemäß unserer Datenschutzerklärung * Ja, ich bin einverstanden mit der Speicherung meiner Daten
Wollen Sie den Administratoren und den Moderatoren erlauben, Ihnen E-Mail-Nachrichten zu schicken ?
 
Icon Druckerfreundlich
Druckoptimierte Version
Anzahl

Aktuell hörten in Niederösterreich
über 10000
Jugendliche diesen Vortrag!

Präv. rechts

Detailübersicht:


Rechtsstaat Österreich

  • Gewaltentrennung
  • Legislative - Gesetzgebung
  • Judikative - Rechtsprechung
  • Exekutive - Polizei, Justizwache

Was passiert bei Verstößen gegen das StGB?
  • Diebstahl § 127 StGB
  • gewerbsmäßiger Diebstahl
    § 130 StGB
  • Körperverletzung § 83 StGB
  • schwere Körperverletzung
    § 84 StGB
  • Raub § 142 StGB
  • schwerer Raub § 143 StGB
  • Mord § 75 StGB
  • terroristische Vereinigung
    § 278b StGB
  • Konsum von Suchtmittel
  • sowie aktuelle Themen

Leben hinter Gittern
  • Justizanstalten
  • Tagesablauf
  • Gefahren, Probleme, mögliche Gewalterfahrungen, Isolation, sexuelle Übergriffe, Suchtmittelproblematik, Krankheiten, Radikalisierung, uvm.

Bleib straffrei

Unterschiede zwischen Leben in Haft und in Freiheit


Leben nach der Haft

  • finanzielle Probleme
  • soziale Schwierigkeiten
    (Familie, Freunde usw.)
  • Chancen am Arbeitsmarkt
  • Probleme bei der Wohnungsfindung
  • hohe Rückfallsquote
  • uvm.

Der Vortrag dauert drei Unterrichtseinheiten


Kontakt:

  • Bernhard Schaller
  • 0650 9010805

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*